Impressum

Gesellschaft der Freunde und Förderer des Städtischen Luisen-Gymnasiums zu Düsseldorf e.V.Eingetragen in das Vereinsregister beim Amtsgericht Düsseldorf VR 4109

Im Sekretariat des Städtischen Luisen-Gymnasiums zu DüsseldorfBastionstr. 2440213 Düsseldorf

Inês Dabrowski (1. Vorsitzende)foerderverein@luisen-gymnasium.de

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor über­nimmt keiner­lei Gewähr für die Aktuali­tät, Korrekt­heit, Voll­ständig­keit oder Qualität der bereit­gestel­lten Infor­mationen. Haftungs­an­sprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materiel­ler oder ideeller Art be­ziehen, die durch die Nutzung oder Nicht­nutzung der dar­gebotenen Infor­mationen bzw. durch die Nutzung fehler­hafter und un­voll­ständiger Infor­mationen ver­ur­sacht wurden, sind grund­sätzlich aus­ge­schlossen, sofern seitens des Autors kein nach­weis­lich vor­sätz­liches oder grob fahr­lässiges Ver­schulden vor­liegt.

Alle Angebote sind frei­bleibend und un­ver­bindl­ich. Der Autor behält es sich aus­drück­lich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne ge­sonderte An­kündi­gung zu ver­ändern, zu er­gänzen, zu löschen oder die Ver­öffent­lichung zeit­weise oder end­gültig ein­zu­stellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder in­direkten Ver­weisen auf fremde Web­seiten ("Hyperlinks"), die außer­halb des Ver­antwortungs­bereiches des Autors liegen, würde eine Haftungs­ver­pflichtung aus­schließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kennt­nis hat und es ihm tech­nisch möglich und zumut­bar wäre, die Nutzung im Falle rechts­widriger Inhalte zu ver­hindern.

Der Autor erklärt hiermit aus­drücklich, dass zum Zeit­punkt der Link­setzung keine illegalen Inhalte auf den zu ver­linkenden Seiten er­kenn­bar waren. Auf die aktuelle und zu­künftige Ge­staltung, die Inhalte oder die Urheber­schaft der ver­linkten/ver­knüpften Seiten hat der Autor keiner­lei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit aus­drücklich von allen Inhalten aller ver­linkten ver­knüpften Seiten, die nach der Link­setzung ver­ändert wurden. Diese Fest­stellung gilt für alle inner­halb des eigenen Internet­angebotes ge­setzten Links und Verweise sowie für Fremd­ein­träge in vom Autor ein­ge­richteten Gästeb­üchern, Diskussions­foren, Link­verzeich­nissen, Mailing­listen und in allen anderen Formen von Daten­banken, auf deren Inhalt externe Schreib­zu­griffe möglich sind. Für illegale, fehler­hafte oder un­voll­ständige Inhalte und ins­besondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nicht­nutzung solcher­art dar­ge­botener Infor­mationen ent­stehen, haftet allein der An­bieter der Seite, auf welche ver­wiesen wurde, nicht der­jenige, der über Links auf die je­weilige Ver­öffent­lichung lediglich ver­weist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheber­rechte der ver­wendeten Bilder, Grafiken, Ton­dokumente, Video­sequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst er­stellte Bilder, Grafiken, Ton­dokumente, Video­sequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenz­freie Grafiken, Ton­dokumente, Video­sequenzen und Texte zurück­zu­greifen.

Alle inner­halb des Internet­an­ge­botes ge­nannten und ggf. durch Dritte ge­schützten Marken- und Waren­zeichen unter­liegen un­ein­geschränkt den Be­stim­mungen des jeweils gültigen Kenn­zeichen­rechts und den Besitz­rechten der je­weiligen ein­ge­tragenen Eigen­tümer. Allein auf­grund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Marken­zeichen nicht durch Rechte Dritter ge­schützt sind.

Das Copyright für ver­öffent­lichte, vom Autor selbst er­stel­lte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Ver­viel­fältigung oder Ver­wendung solcher Grafiken, Ton­dokumente, Video­sequenzen und Texte in anderen elek­tronischen oder ge­druck­ten Publi­kationen ist ohne aus­drückliche Zu­stimmung des Autors nicht ge­stattet.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungs­ausschluss ist als Teil des Internet­angebotes des Förder­vereins zu betrachten. Sofern Teile oder einzelne Formu­lier­ungen dieses Textes der gelten­den Rechts­lage nicht, nicht mehr oder nicht voll­ständig ent­sprechen sollten,bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültig­keit davon un­berührt.